Die Melodisteln


Musik ~ Theater ~ Kabarett

Das Duo


Hinter dem Namen "Die Melodisteln" steht ein virtuoses Duo, das sich dem Musiktheaterkabarett verschrieben hat. 2007 gegründet, singen und spielen sich die beiden Akteure um Kopf und Kragen - auf musikalisch höchstem Niveau.

Pressestimmen

"[...] die Liebe ist phänomenal [...] Phänomenal waren auch Martina Göhring und Ernst Seitz."
[Schwarzwälder Bote]

"Musikkabarett auf hohem Niveau [...] Mit Charme, großer Stimme und virtuosem Klavierspiel philosophierte das Duo über die Liebe [...]"
[Allgemeine Zeitung, Rhein-Main]

"[...] großes Musiktheater ist geboten, [...] Martina Göhring mutiert zur Schlange, zur Prinzessin, zur klagenden Freundin, Ernst Seitz verwandelt sich mühelos in ein Steinzeitmännchen und den Mann, der nur grünen Tee verträgt. Die Gäste, werden ihn nicht vergessen – so schön war dieser Abend mit den Melodisteln."
[Schwarzwälder Bote]

"Die Melodisteln" - Das ist Theater und Kabarett, Comedy und viel Musik. Schöner kann Kleinkunst nicht sein.




Martina Göhring


Martina Göhring ist Schauspielerin, Sängerin, Regisseurin, Autorin und Dozentin für Sprache, Gesang und Rollenstudium. Aktuell präsentiert sie mit ihrem 2007 gegründeten Musikkabarett "Die Melodisteln" drei sehr erfolgreiche Programme.

Von 1981-1984 hat sie ihr Schauspielstudium mit Gesang und Tanz absolviert, mit staatlichem Abschluss für Schauspiel und Musical in Frankfurt am Main. Danach kamen feste Theaterstationen am Landestheater Neuwied, am Pfalztheater Kaiserslautern und am Volkstheater Frankfurt, sowie intensive Gastspieltätigkeit bei zahlreichen Produktionen in Mainz (Kammerspiele), Mannheim (Businesstheater), in Köln (Ballhaus) und bei den Oppenheimer Festspielen.
Von 1996-1999 hatte sie einen Lehrauftrag an der Johannes-Gutenberg Universität in Mainz für praxisbezogene Seminare der Theaterwissenschaft. Von 1999-2006 wurde sie vielen bekannt durch ihre Zeit mit dem Kabarettduo "Maul&Clownseuche" mit unzähligen Gastspielen im In- und Ausland.
Seit 2009 ist sie Dozentin an der Jugendschauspielschule "Scaramouche Academy" in Wiesbaden und seit mehreren Jahren Mitglied bei "la profth", dem Landesverband professioneller freier Theater Rheinland-Pfalz.

Martina Göhring ist in den verschiedensten Genres zu Hause. Ob im Psychothriller "Misery" von Stephen King, als Annabelle in Ayckbourns "Falscher Schlange" oder als Frau Tod in „Mein Kampf“ von Tabori - immer wieder zeigt sie verschiedenste Facetten ihrer schauspielerischen Kunst.

Unter der Regie von Tom Peifer hat sie mit großem Erfolg in der rasanten Komödie "Venedig im Schnee" gespielt und ist zur Zeit an den "Mainzer Kammerspielen" in dem Stück “Der Gott des Gemetzels” von Yasmina Reza zu sehen, eine der meist gespielten Komödien Europas.

Ernst Seitz


Ernst Seitz, der virtuose Jazz- und Klassikpianist, hat nicht nur mit Größen wie Albert Mangelsdorff, Klaus Doldinger, Bill Ramsey und den "New York Voices" zusammengearbeitet, sondern auch internationale Anerkennung mit der Neuvertonung von Fritz Langs Stummfilmklassiker "Metropolis" gefunden. Er ist zudem Dozent für Jazz- und Klassikpiano und spielt am Flügel in der renommierten "Bastian Fiebig-Band".

Beruflicher Weg

  • Klassisches Musikstudium und Examen 1986-1990 in Mainz bei Juan Levy
  • Seitdem tätig als Pianist, Dozent, Komponist und Musikproduzent
  • Unzählige Literatur- und Musikvertonungen, u.a. Filmmusik zu "Der Verrat der Bilder" in Zusammenarbeit mit Hansgünther Heyme, der Uni Mainz und den Ruhrfestspielen Recklinghausen
  • Konzertreisen mit der Stummfilmvertonung “Metropolis” u.a. für das Goethe-Institut durch mehr als 30 Länder
  • Komposition und Uraufführung des Musicals "Der Zauber der Gefühle", Kurfürstliches Schloss Mainz
  • Bühnenmusik für die Kleinkunstrevue "Sonntag & Freunde" des Kabarettisten Philipp Sonntag



Aktivitäten

Programme


Hinter dem Namen "Die Melodisteln" steht ein virtuoses Duo, das sich dem Musiktheaterkabarett verschrieben hat. 2007 gegründet, singen und spielen sich die beiden Akteure um Kopf und Kragen - auf musikalisch höchstem Niveau.

2010 kamen sie mit ihrem "Glücksprogramm" unter die sechs besten Newcomer beim Heidelberger Chansonfestival "Schöner lügen" und mit dem "Partnerkarussell" wurden sie 2011 für den "Euskirchener Kleinkunstpreis" nominiert.

Im Sommer 2012 hatten "Die Melodisteln" Premiere mit ihrem dritten Programm - "Frauen sind nicht schwierig". Ob sie da wohl Recht behalten werden?




Das Schönste aus 7 Jahren


Jetzt ist es soweit: Es gibt ein "Best of Melodisteln". Schauspielerin Martina Göhring und Pianist Ernst Seitz als "beste Freundin Moni" präsentieren Ihnen die lustigsten Nummern aus 3 Programmen und 7 Jahren Melodisteln!

Werden Sie noch einmal Zeuge, wie Moni nach der Sitzung bei einer Wahrsagerin von ausgebrochenen Schweinen überrollt wird, - und das zu den Klängen von Rossini.

Die Melodisteln fischen für Sie noch einmal in der Partnerbörse und locken den Milbenforscher Dr. Willi Hörbach zum zarten Tête à Tête ins asiatische Restaurant.

Begleiten Sie die beiden Künstler ins Spielcasino, steigen Sie ein ins Partnerkarussell und hören und staunen Sie, wenn Papageno, der fröhliche Vogelfänger aus der Zauberflöte, unversehens in die Netze von feurigen spanischen Damen und alten Hexen gerät.

Und natürlich präsentieren "Die Melodisteln" Ihnen eine Auswahl der besten Songs aus sieben Jahren mit virtuosem Klavierspiel und mitreißendem Gesang. Genießen Sie einfach das Schönste der Melodisteln aus den vergangenen 7 Jahren!

Pressestimmen

"[...] Göhring setzt ihre große Stimme wandlungsfähig ein, strahlt und funkelt [...]. Ernst Seitz spielt nicht nur auf der Gefühls-, sondern auch auf der echten Klaviatur mit virtuosem Können - und die 'Moni' nimmt man ihm auch stimmlich sofort ab. Die Melodisteln bekamen für ihren gut beobachteten Streifzug durch den Gefühlsdschungel im Thalhaus viel Beifall."
[Wiesbadener Kurier]

"[...] großes Musiktheater ist geboten, [...] Martina Göhring mutiert zur Schlange, zur Prinzessin, zur klagenden Freundin, Ernst Seitz verwandelt sich mühelos in ein Steinzeitmännchen und den Mann, der nur grünen Tee verträgt. Die Gäste, werden ihn nicht vergessen – so schön war dieser Abend mit den Melodisteln."
[Schwarzwälder Bote]

"Einen Volltreffer landeten Martina Göhring und Ernst Seitz mit ihrem neuen Programm im Kleinen Haus von Rothenbach. [...]"
[Westerwälder Zeitung]

Frauen sind nicht schwierig


In ihrem neuesten Programm präsentieren "Die Melodisteln" nun ein amüsantes, musikalisches Kabaretttheater über den berühmt-berüchtigten kleinen Unterschied zwischen Mann und Frau.

Zum Inhalt: Sind Männer und Frauen wirklich so verschieden? Wollen Frauen immer nur reden? Können Männer besser schnarchen? Gibt es die Liebe trotz oder wegen des kleinen Unterschieds? Fragen über Fragen! Musikalische Leckerbissen natürlich inklusive und auch Rossini wird noch ein paar Antworten für sie bereithalten.

Diesmal u.a. mit dabei: 1 reizende Eva, 1 fiese Schlange, 1 schusselige Steinzeitdame, 1 Softwaresofti, 1 gestrandeter Ehemann, 1 erfolgreiche Geschäftsfrau, 1 Frau in den besten Wechseljahren, Sigmund Freud, 1 Hund, 2 Kratzbürsten, 3 Äpfel und natürlich wieder die beste Freundin Moni.

Pressestimmen

"[...] Göhring setzt ihre große Stimme wandlungsfähig ein, strahlt und funkelt [...]. Ernst Seitz spielt nicht nur auf der Gefühls-, sondern auch auf der echten Klaviatur mit virtuosem Können - und die „Moni“ nimmt man ihm auch stimmlich sofort ab. Die Melodisteln bekamen für ihren gut beobachteten Streifzug durch den Gefühlsdschungel im Thalhaus viel Beifall."
[Wiesbadener Kurier]

"[...] großes Musiktheater ist geboten, [...] Martina Göhring mutiert zur Schlange, zur Prinzessin, zur klagenden Freundin, Ernst Seitz verwandelt sich mühelos in ein Steinzeitmännchen und den Mann, der nur grünen Tee verträgt. Die Gäste, werden ihn nicht vergessen – so schön war dieser Abend mit den Melodisteln."
[Schwarzwälder Bote]

"[...] wieder ein Programm der Melodisteln, das die Herzen höher schlagen lässt [...] tosender Applaus am Ende belohnt die virtuosen Verwandlungskünstler."
[Rhein-Main-Presse]

"Einen Volltreffer landeten Martina Göhring und Ernst Seitz mit ihrem neuen Programm im Kleinen Haus von Rothenbach.[...]"
[Westerwälder Zeitung]

Das Partnerkarussell


Wer will ihn nicht finden, den Traumpartner für's Leben ... so er ihn nicht schon gefunden hat oder ihn gerade losgeworden ist. Diesmal begeben sich "Die Melodisteln" auf die ewig spannende Suche nach dem oder der Richtigen. Und eines wird dabei klar: Lieber 6 Richtige als einmal den Falschen!

Hier erfahren Sie die ultimativen Möglichkeiten, jetzt das große Partnerlos zu ziehen - im wahren Leben, am Telefon oder im Internet. Und ein kleiner Crashkurs in Sachen Liebeskummer ist auch dabei - falls bei Ihnen mal wieder was schiefgegangen ist ...

Es stellt sich die Frage: Ist die Liebe eine chemische Formel, ein Fall von freiwilliger Blindheit oder eher eine Krankheit, bei der beide ins Bett müssen? Bei der Suche nach den Antworten wirken mit: Mehrere Liebhaber, 1 Reitlehrer, 1 Milbenforscher, 1 Millionär, 1 gute Fee, die beste Freundin Moni und 1 Kartoffel.

Das Ganze gespickt mit herzzerreißenden Songs und virtuosen Tastenläufen. Und natürlich brechen "Die Melodisteln" auch diesmal wieder die Tabus der klassischen Musik und zeigen kunstvoll, warum Mozarts Papageno besser nicht auf einer Zauberflöte gespielt hätte, um sein Weibchen anzulocken.

Auszeichnung

Mit dem "Partnerkarussell" wurden "Die Melodisteln" 2011 für den "Euskirchener Kleinkunstpreis" nominiert.

Pressestimmen

"Musikkabarett auf hohem Niveau [...] Mit Charme, großer Stimme und virtuosem Klavierspiel philosophierte das Duo über die Liebe [...]"
[Allgemeine Zeitung, Rhein-Main]

"[...] die Liebe ist phänomenal [...] Phänomenal waren auch Martina Göhring und Ernst Seitz."
[Schwarzwälder Bote]

"Die Partnersuche in der klassischen Musik [...] ein Höhepunkt der Show. Eindrucksvoll spielte Martina Göhring die feurige Carmen, die Mimi aus La Bohème und ganz zeitgemäß die Windows Fee."
[Allgemeine Zeitung, Alzey]

Von Glücksvögeln, Pechhasen und Bettschweinen


Eine amüsante Musikshow über wahnsinnige Zufälle, schicksalshafte Begegnungen und magische Momente. "Die Melodisteln" gehen dabei den wichtigen Fragen auf den Grund: Ist das Sternzeichen schuld? Oder ein Hellseher, der was Dunkles sah? Haben gut aussehende Leute mehr Glück? Was ist mit Leuten, denen nie was passiert? Wo das Schicksal irgendwie Pause macht? Tjaaaa...., und wenn man seine große Liebe in der Eisdiele trifft? Hätte man den Mann der Träume auch getroffen, wenn man an dem Tag Lust auf Pommes mit Majo gehabt hätte? Wäre man mit dem Jackenärmel an seiner Majonnaise kleben geblieben?

Bei den "Melodisteln" schlägt das (Un-)glück rhythmisch zu, mal tief- mal unsinnig - mit schicksalsträchtigen Beethovenklängen, magischen Akkorden, virtuosen Improvisationen und mitreissenden Songs.

Auszeichnung

2010 kamen "Die Melodisteln" mit diesem Programm unter die sechs besten Newcomer beim Heidelberger Chansonfestival "Schöner lügen".

Pressestimmen

"Diese und andere Geschichten verwob das Duo im Wiesbadener Thalhaus zu einer kurzweiligen Seifenoper auf hohem Niveau [...] wenn es dann noch von so musikalischen Kabarettisten kredenzt wird, dann macht das richtig Spaß."
[Wiesbadener Tagblatt]

"Seitz polierte im Unterhaus in Mainz den Flügel mit abenteuerlichen Mischungen aus Beethoven und Brubeck oder Bach und Beatles, [...] Martina Göhring sang und erzählte diese Geschichten mit Charme und großer Stimme."
[Allgemeine Zeitung, Mainz]

"... Die Melodisteln begeisterten in Zornheim ... nur selten klopft das Schicksal so wunderbar zynisch und mit Beethovens 5. Sinfonie an die Tür wie bei Göhring und Seitz."
[Rhein-Main Presse]

"Martina Göhring und Ernst Seitz gaben einen hinreißenden Einblick in die weibliche Seele und dies bei musikalischer und darstellerischer Eleganz [...] der Konjunktiv beherrschte die Szenen, die Martina Göhring in darstellerischer und gesanglicher Perfektion darbrachte."
[Badische Zeitung]

Termine


  • T e r m i n l i s t e         [ » PDF-Datei «   » Anfrage « ]
  • T e r m i n a r c h i v

Kontakt


Schicken Sie uns doch eine Nachricht, wenn Sie Interesse an einem unserer Programme oder Fragen dazu haben.







     [* = Bitte angeben]
Adresse
Martina Göhring
Neue Schmiedgasse 24
55283 Nierstein
0177 / 7954413
goehringmartina [at] freenet.de